Zahlungsarten

Zahlungsarten

Hersteller

Hersteller

Kundenstimmen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (nachfolgend I.) und Kunden- und Verbraucherinformationen einschließlich Widerrufsbelehrung (nachfolgend II.)

Fassung 7/9/15

Wir sind gesetzlich verpflichtet Ihnen unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend I.) und die Kunden- und Verbraucherinformationen einschließlich der Widerrufsbelehrung (nachfolgend II.) in Textform mitzuteilen.

Speichern und Drucken dieser Informationen

Diese Informationen können Sie wie folgt speichern und (soweit Sie über einen angeschlossenen Drucker verfügen) Drucken:

Klicken Sie in der Menüleiste auf Datei und dann auf Seite speichern wenn Sie die AGB´s speichern möchten oder auf Drucken um die Seite auszudrucken.

I. Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeine Bestimmungen, Abwehrklausel und Geltungsbereich

1.1.
Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend auch als "AGB" bezeichnet) von


Mister-Sport-Food.de • Inh: Jochen Reinert e.K.
Handwerkerstrasse 8
D-77855 Achern-Önsbach / Deutschland
Tel. +49 (0)7841 6674881
Fax +49 (0)7841 6674882
eMail: info @ mister-sport-food.de
DE243424441

(im Folgenden „Mister-Sport-Food", Verkäufer" oder „Anbieter“)

gelten für sämtliche zwischen Mister-Sport-Food und dem Kunden direkt oder über die eigenen Internet-Präsenzen abgeschlossenen Verträge.

1.2.
Von den hier vorliegenden AGB abweichende, diesen entgegenstehende oder sie ergänzende Geschäftsbedingungen werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn ihrer Geltung wird durch Mister-Sport-Food ausdrücklich und in Schriftform zugestimmt. Durch Erteilung eines Auftrages gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen als vom Kunden genehmigt, auch für künftige Aufträge.

1.3.
Kunden im Sinne der hier vorliegenden AGB sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

1.4.
Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, mit der in Geschäftsbeziehung getreten wird und die zu einem Zweck handelt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

1.5.
Als Unternehmer im Sinne der vorliegenden AGB ist jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft anzusehen, mit der in Geschäftsbeziehung getreten wird und die in Ausübung einer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

1.6.

In diesen AGB werden Kunden die im obigen Sinne als Verbraucher einzuordnen sind auch nur als "Verbraucher" bezeichnet und Kunden die im obigen Sinne als Unternehmer einzuordnen sind auch nur als "Unternehmer" bezeichnet. Erfolgt in diesen AGB die Bezeichnung als "Kunden" bzw. als "Käufer", bezieht sich die Regelung sowohl auf Verbraucher als auch auf Unternehmer.


2. Vertragsschluss

2.1.

Sämtliche Angebote sind freibleibend - d.h. die auf der jeweiligen Internetpräsenz von Mister-Sport-Food aufgeführten Produkte und Leistungen stellen keine Mister-Sport-Food bindenden Angebote dar; es handelt sich vielmehr um die Aufforderung an den Kunden, ein verbindliches Angebot zu unterbreiten.

2.2.

Durch die Betätigung des "Bestellen"-Buttons gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab (im folgenden als Bestellung bezeichnet).

2.3.

Der Zugang der Bestellung wird Mister-Sport-Food dem Kunden gegenüber bestätigen (im folgenden als Bestätigungsmail bezeichnet). Insoweit handelt es sich jedoch nicht um die Annahme der Bestellung; diese kann aber mit der Annahmeerklärung verbunden werden. Die Annahme kann in Text-, Schriftform oder durch Zusendung der bestellten Ware erfolgen. Durch den Zugang der Annahme beim Kunden kommt der Vertrag rechtsverbindlich zu Stande. Der Kunde ist an von Mister-Sport-Food noch nicht angenommene Bestellungen drei Werktage nach Absendung gebunden. Mister-Sport-Food ist berechtigt, das Angebot innerhalb dieser Frist anzunehmen. Maßgeblich für die Einhaltung der Frist ist der Zeitpunkt, in dem die Annahme Mister-Sport-Food dem Kunden zugehen.

3. Preise, Preisbestandteile, Liefer- und Versandkosten

3.1.
Die Preise werden in eigenen Preislisten für Unternehmer als Nettopreise exklusive Mehrwertsteuer und für Verbraucher als Bruttopreise inklusive Mehrwertsteuer dargestellt. Die Bruttopreise enthalten alle etwaig anfallenden Steuern. In unseren Preisen sind die Verpackungskosten enthalten.

3.2.
Soweit nicht im Einzelfall etwas anderes vereinbart ist, gelten die Preise ohne Fracht, Porto und Versicherung. Es fallen daher bei der Versendung der Waren sowohl im Inland als auch ins Ausland zusätzliche Liefer- und Versandkosten an (ggf. auch Nachnahmegebühren), die vom Kunden zu tragen sind.

3.3.
Die jeweilige Höhe der Liefer- und Versandkosten wird in den jeweiligen Angeboten gesondert mit angeführt oder es werden nähere Einzelheiten zur Berechnung dieser angegeben.

3.4.
Der Kunde versichert, die richtige und vollständige Lieferanschrift bei der Bestellung angegeben zu haben. Sollte es aufgrund fehlerhafter Adressdaten zu zusätzlichen Kosten bei der Versendung kommen - etwa erneut anfallende Versandkosten oder Kosten für Rücklastschriften -, so hat der Kunde diese zu ersetzen.

3.5.

Mister-Sport-Food ist zu Teillieferungen berechtigt, sofern dies dem Kunden zumutbar ist. Bei Erbringung einer Teilleistung auf Veranlassung Mister-Button entstehen keine zusätzlichen Versandkosten. Zusätzliche Versandkosten werden nur erhoben, wenn die Teillieferung auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden erfolgt.

3.6.

Der sich aus der Bestellung des Kunden ergebende Gesamtpreis einschließlich Mehrwertsteuer sowie gegebenenfalls Fracht, Porto, Nachnahmegebühren und Versicherung ist zum einen vor dem Abschicken der Bestellung auf dem Bildschirm abgebildet und kann vom Kunden gespeichert und bzw. oder (soweit der Kunde über einen angeschlossenen Drucker verfügt) gedruckt werden, indem er in seinem Browser den Menüpunkt "Datei" und dann zum Speichern die Funktion "Speichern" und bzw. oder zum Drucken "Drucken" anklickt und ist zum anderen nach der Bestellung aus der Bestätigungsmail ersichtlich.

4. Zahlung

4.1.

Der Kunde kann innerhalb Deutschlands die Zahlung per Rechnung, Vorauskasse, Sofortüberweisung oder per PayPal vornehmen. Barzahlung ist möglich bei Selbstabholung durch den Kunden, wenn der Abholtermin in Textform vereinbart wird. Innerhalb von Deutschland ist auch Lieferung per Nachnahme möglich, wenn der Kunde die Nachnahmegebühren in Höhe von 5,- Euro übernimmt. Bestellungen aus dem Ausland können per Vorauskasse, Sofortüberweisung und Paypal bezahlt werden.

4.2.

Die sich aus der Bestellung des Kunden ergebende Zahlungsweise ist zum einen vor dem Abschicken der Bestellung auf dem Bildschirm abgebildet und kann vom Kunden gespeichert und bzw. oder (soweit der Kunde über einen angeschlossenen Drucker verfügt) gedruckt werden, indem er in seinem Browser den Menüpunkt "Datei" und dann zum Speichern die Funktion "Speichern" und bzw. oder zum Drucken "Drucken" anklickt und ist zum anderen nach der Bestellung aus der Bestätigungsmail ersichtlich.

5. Aufrechnung, Mängelrügen, Gegenansprüche und Zurückbehaltung des Kunden
Der Kunde hat ein Recht zur Aufrechnung nur, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt wurden oder durch Mister-Sport-Food anerkannt wurden oder unstreitig sind. Dies gilt auch, wenn der Kunde Mängelrügen oder Gegenansprüche geltend macht. Zur Zurückbehaltung ist der Kunde wegen Gegenansprüchen aus dem Vertragsverhältnis jedoch berechtigt.

6. Abholung durch den Kunden, Lieferung, Selbstbelieferungs- und Eigentumsvorbehalt Mister-Sport-Food sowie Nachfrist des Kunden

6.1.

Die Abholung der Ware durch den Kunden ist nur nach Terminvereinbarung in Textform und gegen Barzahlung möglich.

6.2.

Mister-Sport-Food liefert nur an Lieferadressen innerhalb der europäischen Union.

6.3.
Der Kunde versichert, die richtige und vollständige Lieferanschrift bei der Bestellung angegeben zu haben. Sollte es aufgrund fehlerhafter Adressdaten zu zusätzlichen Kosten bei der Versendung kommen - etwa erneut anfallende Versandkosten oder Kosten für Rücklastschriften -, so hat der Kunde diese zu ersetzen.

6.4.

Eine Nachnahmelieferung ist nur innerhalb Deutschlands und nur gegen Übernahme der Nachnahmegebühr in Höhe von 5,- Euro durch den Kunden möglich.

6.5.

Mister-Sport-Food ist zu Teillieferungen berechtigt, sofern dies dem Kunden zumutbar ist. Bei Erbringung einer Teilleistung auf Veranlassung Mister-Sport-Food entstehen keine zusätzlichen Versandkosten. Zusätzliche Versandkosten werden nur erhoben, wenn die Teillieferung auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden erfolgt.

6.6.

Ein Beschaffungsrisiko übernimmt Mister-Sport-Food nicht. Der Vertragsschluss erfolgt daher unter dem Vorbehalt, im Falle nicht richtiger oder nicht ordnungsgemäßer Selbstbelieferung durch Zulieferer, nicht oder nur teilweise zu leisten. Die Verantwortlichkeit von Mister-Sport-Food für Vorsatz oder Fahrlässigkeit bleibt hiervon unberührt. D.h. dass der Vorbehalt insbesondere nicht für den Fall gilt, dass Mister-Sport-Food die Störung der Zulieferung zB deshalb selbst zu vertreten hat, weil sie es unterließ, die betreffende Ware rechtzeitig durch ein sog. kongruentes Deckungsgeschäft einzukaufen. Ebenso werden kurzfristige Lieferstörungen des Zulieferers nicht von diesem Vorbehalt erfasst. Im Fall der Nichtverfügbarkeit oder der nur teilweisen Verfügbarkeit der Leistung wird Mister-Sport-Food den Kunden unverzüglich informieren; der Vorbehalt ist durch Mister-Sport-Food durch die Erklärung eines Rücktritts gegenüber dem Kunden auszuüben; im Fall des Rücktritts wird die Gegenleistung unverzüglich an den Kunden zurückerstattet.

6.7.1.

Die gelieferte oder übergebene Ware (Vorbehaltsware) bleibt bis zur vollständigen Zahlung aller Forderungen aus diesem Vertrag Eigentum von Mister-Sport-Food. Sofern sich der Kunde vertragswidrig verhält – insbesondere sofern er mit der Zahlung der geschuldeten Entgeltforderung in Verzug gekommen ist –, hat Mister-Sport-Food das Recht, die Vorbehaltsware zurückzunehmen, nachdem sie eine angemessene Frist zur Leistung gesetzt hat. Sofern Mister-Sport-Food die Vorbehaltsware zurücknimmt, stellt dies einen Rücktritt vom Vertrag dar. Die für die Rücknahme anfallenden Transportkosten trägt der Kunde. Ebenfalls einen Rücktritt vom Vertrag stellt es dar, wenn Mister-Sport-Food die Vorbehaltsware pfändet. Von Mister-Sport-Food zurückgenommene Vorbehaltsware darf Mister-Sport-Food verwerten. Der Erlös der Verwertung wird mit denjenigen Beträgen verrechnet, die der Kunde Mister-Sport-Food schuldet, nachdem Mister-Sport-Food einen angemessenen Betrag für die Kosten der Verwertung abgezogen hat.

6.7.2.

Der Kunde muss die Vorbehaltsware pfleglich zu behandeln.

6.7.3.

Bei Pfändungen der Vorbehaltsware durch Dritte oder bei sonstigen Eingriffen Dritter muss der Kunde auf das Eigentum von Mister-Sport-Food hinweisen und muss Mister-Sport-Food unverzüglich schriftlich benachrichtigen, damit Mister-Sport-Food ihrer Eigentumsrechte durchsetzen kann. Sofern der Dritte die Mister-Sport-Food in diesem Zusammenhang entstehenden gerichtlichen oder außergerichtlichen Kosten nicht zu erstatten vermag, haftet hierfür der Kunde.

6.8.

Sollte Mister-Sport-Food einen vereinbarten Liefertermin nicht einhalten, so hat der Kunde Mister-Sport-Food eine angemessene Nachfrist zu setzen, die in keinem Fall zwei Wochen unterschreiten darf.

6.9.

Die sich aus der Bestellung des Kunden ergebende Lieferungsart bzw. das Angebot des Kunden die Ware, nach Terminvereinbarung in Textform, gegen Barzahlung abzuholen, ist zum einen vor dem Abschicken der Bestellung auf dem Bildschirm abgebildet und kann vom Kunden gespeichert und bzw. oder (soweit der Kunde über einen angeschlossenen Drucker verfügt) gedruckt werden, indem er in seinem Browser den Menüpunkt "Datei" und dann zum Speichern die Funktion "Speichern" und bzw. oder zum Drucken "Drucken" anklickt und ist zum anderen nach der Bestellung aus der Bestätigungsmail ersichtlich.

 

7. Rechte des Kunden bei Mängeln

Die Rechte des Kunden bei Mängeln auf Nacherfüllung, Rücktritt vom Vertrag oder Minderung des Kaufpreises bestimmen sich nach den gesetzlichen Regelungen. Für etwaige Schadensersatzansprüche neben der Leistung und statt der Leistung gilt die Regelung der mit "Haftung von Mister-Sport-Food" überschriebenen Klausel dieser AGB. Für die Nacherfüllung des Kunden, der Unternehmer ist, gelten folgende Besonderheiten: Der Kunde, der Unternehmer ist, kann zunächst nach seiner Wahl Beseitigung des Mangels (Nachbesserung) oder Lieferung einer mangelfreien Sache (Ersatzlieferung) verlangen. Erklärt sich der Kunde, der Unternehmer ist, nicht darüber, welcheMister-Sport-Food im hierzu eine angemessene Frist setzen. Nimmt der Kunde, der Unternehmer ist, die Wahl nicht innerhalb der Frist vor, so geht mit Ablauf der Frist das Wahlrecht auf Mister-Sport-Food über.

 

8. Haftung Mister-Sport-Food

8.1.

Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

8.2.

Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Anbieter nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

8.3.

Die Einschränkungen nach 8.1. und 8.2. in der mit "Haftung Mister-Sport-Food" überschriebenen Klausel dieser AGB gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

8.4.

Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

9. Hinweise zur Datenverarbeitung

In Bezug auf Informationen zur Datenerhebung, -verarbeitung und –nutzung wird auf die Datenschutzerklärung verwiesen, die auf der Website des Anbieters jederzeit über den Button „Privatsphäre und Datenschutz“ in druckbarer Form abrufbar ist.

10. Schlussbestimmungen

10.1.
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Verbrauchern, die den Vertrag nicht zu beruflichen oder gewerblichen Zwecken abschließen, gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

10.2.
Die Bestimmungen des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (UN-Kaufrecht) finden keine Anwendung.

10.3.
Sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden und Mister-Sport-Food der Sitz von Mister-Sport-Food.

10.4.

Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein bleiben die anderen Bestimmungen davon unberührt.


 

II. Kunden- und Verbraucherinformationen

1. Identität und ladungsfähige Anschrift des Unternehmers

 

Mister-Sport-Food • Inh: Jochen Reinert e.K.
Handwerkerstrasse 8
D-77855 Achern / Deutschland
Tel. +49 (0)7841 6674880
Fax +49 (0)7841 6674882
eMail: info @ mister-button.de
DE243424441

 

2. Zustandekommen des Vertrages

2.1.

Sämtliche Angebote sind freibleibend - d.h. die auf der jeweiligen Internetpräsenz von Mister-Sport-Food aufgeführten Produkte und Leistungen stellen keine Mister-Sport-Food bindenden Angebote dar; es handelt sich vielmehr um die Aufforderung an den Kunden, ein verbindliches Angebot zu unterbreiten.

2.2.

Durch die Betätigung des "Bestellen"-Buttons gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab (im folgenden als Bestellung bezeichnet).

2.3.

Der Zugang der Bestellung wird Mister-Sport-Food dem Kunden gegenüber bestätigen (im folgenden als Bestätigungsmail bezeichnet). Insoweit handelt es sich jedoch nicht um die Annahme der Bestellung; diese kann aber mit der Annahmeerklärung verbunden werden. Die Annahme kann in Text-, Schriftform oder durch Zusendung der bestellten Ware erfolgen. Durch den Zugang der Annahme beim Kunden kommt der Vertrag rechtsverbindlich zu Stande. Der Kunde ist an von Mister-Sport-Food noch nicht angenommene Bestellungen drei Werktage nach Absendung gebunden. Mister-Sport-Food ist berechtigt, das Angebot innerhalb dieser Frist anzunehmen. Maßgeblich für die Einhaltung der Frist ist der Zeitpunkt, in dem die Annahme Mister-Sport-Food dem Kunden zugehen.

3. Abholung durch den Kunden, Lieferung, Selbstbelieferungs- und Eigentumsvorbehalt von Mister-Sport-Food sowie Nachfrist des Kunden

3.1.
Die Preise werden in eigenen Preislisten für Unternehmer als Nettopreise exklusive Mehrwertsteuer und für Verbraucher als Bruttopreise inklusive Mehrwertsteuer dargestellt. Die Bruttopreise enthalten alle etwaig anfallenden Steuern. In unseren Preisen sind die Verpackungskosten enthalten.

3.2.
Soweit nicht im Einzelfall etwas anderes vereinbart ist, gelten die Preise ohne Fracht, Porto und Versicherung. Es fallen daher bei der Versendung der Waren sowohl im Inland als auch ins Ausland zusätzliche Liefer- und Versandkosten an (ggf. auch Nachnahmegebühren), die vom Kunden zu tragen sind.

3.3.
Die jeweilige Höhe der Liefer- und Versandkosten wird in den jeweiligen Angeboten gesondert mit angeführt oder es werden nähere Einzelheiten zur Berechnung dieser angegeben.

3.4.
Der Kunde versichert, die richtige und vollständige Lieferanschrift bei der Bestellung angegeben zu haben. Sollte es aufgrund fehlerhafter Adressdaten zu zusätzlichen Kosten bei der Versendung kommen - etwa erneut anfallende Versandkosten oder Kosten für Rücklastschriften -, so hat der Kunde diese zu ersetzen.

3.5.

Mister-Sport-Food ist zu Teillieferungen berechtigt, sofern dies dem Kunden zumutbar ist. Bei Erbringung einer Teilleistung auf Veranlassung Mister-Button entstehen keine zusätzlichen Versandkosten. Zusätzliche Versandkosten werden nur erhoben, wenn die Teillieferung auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden erfolgt.

3.6.

Der sich aus der Bestellung des Kunden ergebende Gesamtpreis einschließlich Mehrwertsteuer sowie gegebenenfalls Fracht, Porto, Nachnahmegebühren und Versicherung ist zum einen vor dem Abschicken der Bestellung auf dem Bildschirm abgebildet und kann vom Kunden gespeichert und bzw. oder (soweit der Kunde über einen angeschlossenen Drucker verfügt) gedruckt werden, indem er in seinem Browser den Menüpunkt "Datei" und dann zum Speichern die Funktion "Speichern" und bzw. oder zum Drucken "Drucken" anklickt und ist zum anderen nach der Bestellung aus der Bestätigungsmail ersichtlich.

3.7.1.

Die gelieferte oder übergebene Ware (Vorbehaltsware) bleibt bis zur vollständigen Zahlung aller Forderungen aus diesem Vertrag Eigentum von Mister-Sport-Food. Sofern sich der Kunde vertragswidrig verhält – insbesondere sofern er mit der Zahlung der geschuldeten Entgeltforderung in Verzug gekommen ist –, hat Mister-Sport-Food das Recht, die Vorbehaltsware zurückzunehmen, nachdem sie eine angemessene Frist zur Leistung gesetzt hat. Sofern Mister-Sport-Food die Vorbehaltsware zurücknimmt, stellt dies einen Rücktritt vom Vertrag dar. Die für die Rücknahme anfallenden Transportkosten trägt der Kunde. Ebenfalls einen Rücktritt vom Vertrag stellt es dar, wenn Mister-Sport-Food die Vorbehaltsware pfändet. Von Mister-Sport-Food zurückgenommene Vorbehaltsware darf Mister-Sport-Food verwerten. Der Erlös der Verwertung wird mit denjenigen Beträgen verrechnet, die der Kunde Mister-Sport-Food schuldet, nachdem Mister-Sport-Food einen angemessenen Betrag für die Kosten der Verwertung abgezogen hat.

3.7.2.

Der Kunde muss die Vorbehaltsware pfleglich behandeln.

3.7.3.

Bei Pfändungen der Vorbehaltsware durch Dritte oder bei sonstigen Eingriffen Dritter muss der Kunde auf das Eigentum von Mister-Sport-Food hinweisen und muss Mister-Sport-Food unverzüglich schriftlich benachrichtigen, damit Mister-Sport-Food ihrer Eigentumsrechte durchsetzen kann. Sofern der Dritte die von Mister-Sport-Food in diesem Zusammenhang entstehenden gerichtlichen oder außergerichtlichen Kosten nicht zu erstatten vermag, haftet hierfür der Kunde.

3.8.

Sollte Mister-Sport-Food einen vereinbarten Liefertermin nicht einhalten, so hat der Kunde Mister-Sport-Food eine angemessene Nachfrist zu setzen, die in keinem Fall zwei Wochen unterschreiten darf.

3.9.

Die sich aus der Bestellung des Kunden ergebende Lieferungsart bzw. das Angebot des Kunden die Ware, nach Terminvereinbarung in Textform, gegen Barzahlung abzuholen, ist zum einen vor dem Abschicken der Bestellung auf dem Bildschirm abgebildet und kann vom Kunden gespeichert und bzw. oder (soweit der Kunde über einen angeschlossenen Drucker verfügt) gedruckt werden, indem er in seinem Browser den Menüpunkt "Datei" und dann zum Speichern die Funktion "Speichern" und bzw. oder zum Drucken "Drucken" anklickt und ist zum anderen nach der Bestellung aus der Bestätigungsmail ersichtlich.

4. Wesentliche Merkmale der Ware

Die wesentlichen Merkmale der von Mister-Sport-Food angebotenen Waren sowie Gültigkeitsdauer befristeter Angebote kann der Kunde den einzelnen Produktbeschreibungen im Rahmen des Internetangebots von Mister-Sport-Food entnehmen.

5. Preise, Preisbestandteile, Liefer- und Versandkosten

6.1.
Die Preise werden in eigenen Preislisten für Unternehmer als Nettopreise exklusive Mehrwertsteuer und für Verbraucher als Bruttopreise inklusive Mehrwertsteuer dargestellt. Die Bruttopreise enthalten alle etwaig anfallender Steuern. In unseren Preisen sind die Verpackungskosten enthalten.

5.2.
Soweit nicht im Einzelfall etwas anderes vereinbart ist, gelten die Preise ohne Fracht, Porto und Versicherung. Es fallen daher bei der Versendung der Waren sowohl im Inland als auch ins Ausland zusätzliche Liefer- und Versandkosten an (ggf. auch Nachnahmegebühren), die vom Kunden zu tragen sind.

5.3.
Die jeweilige Höhe der Liefer- und Versandkosten wird in den jeweiligen Angeboten gesondert mit angeführt oder es werden nähere Einzelheiten zur Berechnung dieser angegeben.

5.4.
Der Kunde versichert, die richtige und vollständige Lieferanschrift bei der Bestellung angegeben zu haben. Sollte es aufgrund fehlerhafter Adressdaten zu zusätzlichen Kosten bei der Versendung kommen - etwa erneut anfallende Versandkosten oder Kosten für Rücklastschriften -, so hat der Kunde diese zu ersetzen.

5.5.

Mister-Sport-Food ist zu Teillieferungen berechtigt, sofern dies dem Kunden zumutbar ist. Bei Erbringung einer Teilleistung auf Veranlassung von Mister-Sport-Food entstehen keine zusätzlichen Versandkosten. Zusätzliche Versandkosten werden nur erhoben, wenn die Teillieferung auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden erfolgt.

5.6.

Der sich aus der Bestellung des Kunden ergebende Gesamtpreis einschließlich Mehrwertsteuer sowie gegebenenfalls Fracht, Porto, Nachnahmegebühren und Versicherung ist zum einen vor dem Abschicken der Bestellung auf dem Bildschirm abgebildet und kann vom Kunden gespeichert und bzw. oder (soweit der Kunde über einen angeschlossenen Drucker verfügt) gedruckt werden, indem er in seinem Browser den Menüpunkt "Datei" und dann zum Speichern die Funktion "Speichern unter" und bzw. oder zum Drucken "Drucken" anklickt und ist zum anderen nach der Bestellung aus der Bestätigungsmail ersichtlich.

 

6. Zahlung

6.1.

Der Kunde kann innerhalb Deutschlands die Zahlung per Rechnung, Vorauskasse, Sofortüberweisung oder per PayPal vornehmen. Barzahlung ist möglich bei Selbstabholung durch den Kunden, wenn der Abholtermin in Textform vereinbart wird. Innerhalb von Deutschland ist auch Lieferung per Nachnahme möglich, wenn der Kunde die Nachnahmegebühren in Höhe von 5,- Euro übernimmt. Bestellungen aus dem Ausland können per Vorauskasse, Sofortüberweisung und Paypal bezahlt werden.

6.2.

Die sich aus der Bestellung des Kunden ergebende Zahlungsweise ist zum einen vor dem Abschicken der Bestellung auf dem Bildschirm abgebildet und kann vom Kunden gespeichert und bzw. oder (soweit der Kunde über einen angeschlossenen Drucker verfügt) gedruckt werden, indem er in seinem Browser den Menüpunkt "Datei" und dann zum Speichern die Funktion "Speichern" und bzw. oder zum Drucken "Drucken" anklickt und ist zum anderen nach der Bestellung aus der Bestätigungsmail ersichtlich.

7. Gewährleistungs- und Garantiebedingungen

Hinsichtlich der Gewährleistungsbedingungen wird auf die AGB verwiesen. Eine Garantie wird von Mister-Sport-Food nicht übernommen.

 

8. Widerrufsrecht sowie dessen Bedingungen, Ausübungseinzelheiten und Rechtsfolgen

 

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor dem Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Mister-Sport-Food • Inh: Jochen Reinert e.K.
Handwerkerstrasse 8
D-77855 Achern / Deutschland
Fax +49 (0)7841 6674882
eMail: info @ mister-sport-food.de
DE243424441


 

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen., wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht. Bei fehlerhaften Produkten oder Mängeln ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.
Ende der Widerrufsbelehrung

Ausschluss des Widerrufsrechts
Das Widerrufsrecht besteht

  • 1. nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde.